Heinrich von Kleist: eine Hommage

24.06.2012

Trotz widrigen Wetters fanden mehr als 50 interessierte Gäste am Sonntag, dem 24. Juni, den Weg in den Turm - und ließen sich auch dort drinnen nicht abschrecken von pfeifenden Winden und durch die Fenster hereinschlagenden Regen.

Moderiert und koordiniert von Mariann Kuhlmann, Burgaltendorferin und Landesvorsitzende des Freien Deutschen Autorenverbandes, präsentierte ein hochkarätiges Ensemble von Autoren und Künstlern des FDA in der Burg den Dichter Heinrich von Kleist. Manfred Luckas, Journalist und Essayist, ließ in seiner literarischen Collage „Ein imaginärer Boxkampf“ Kleist gegen „Johann Godzilla von Goethe“ antreten. Dietrich Garstka und Jochen Stern gaben mit schauspielerischer Verve eine szenische Lesung um den bekannten „Dorfrichter Adam“ aus dem „Zerbrochenen Krug“ zum Besten und Hans-Jürgen Schmelzer rundete das Ganze ab mit Kapiteln aus seiner aktuellen Kleist-Biografie „Deutschlands unglücklichster Dichter“, besonders zu Kleists Selbstmord.