Burgfest 2015

Anbei einige Eindrücke des Burgfestes 2015.

 

Zwei Tage bei bestem Wetter, einem tollen und abwechslungsreichen Programm und vielen Besuchern.

 

Im Burggraben gab es für die Kinder allerlei Attraktionen wie die seit Jahren beliebte Rollenrutsche, die Schaumkusswurfmaschine des TVE, eine Hüpfburg, Kinderflohmarkt und die größte Wasserrutsche, die die Burg je gesehen hat. Hier hatten sich die Pfadfinder der DPSG Ruhrhalbinsel etwas neues und tolles ausgedacht und haben ihre Idee mit viel Aufwand umgesetzt. Dank des warmen und sonnigen Wetters war dies eine echtes Highlight und war stets gut besucht.

Auf der Hauptburg lagerten die Herren von Altendorf, die neben dem mittlerweile bekannten Ritterturnier auch Kinderschminken und Stockbrotbacken anboten.

Auf dem Gelände der Vorburg  waren die von verschiedenen Vereinen besetzten Getränkestände, welche stets gut besucht waren.

Die GENO Bank bot einen "Heißen Draht" mit tollen Gewinnen an. Das hier eingenommene Geld kommt der Comenius-Schule zugute.

Direkt nebenan hatte die Sparkasse Essen ihr elekronisches Glücksrad aufgebaut mit tollen Sachpreisen für die Kinder.

Am Samstag war auch das soziale Netzwerk Burgaltendorf mit einem Infostand vertreten.

REWE Stilleke baute seinen Stand im Burggraben auf. Hier konnten die Kinder z.B. "Vier Gewinnt" spielen oder eigene Buttons gestalten.

Bei den Frauen der KFD gab es das ganze Wochenende über Kuche, Waffeln, Kaffee...direkt nebenan schwitzten die Engagierten der Kolpingfamilie an Grill und Friteuse um die Besucher mit leckerem Essen zu versorgen.

Auf der Fläche zur Dumberger Straße hatte der RGZV aufgebaut und auch einen Getränkestand in Betrieb.

Meu